Der Amphibienschutzzaun ist eine stationäre Leiteinrichtung aus Stahl, welche an Haltepfosten montiert wird. Die Haltepfosten sind Stahlprofile die in Achsabständen von 2,50 m oder 4,00 m in den Boden gerammt werden. Die Amphibien-Leitprofile weisen auf einer Seite eine Verkröpfung auf, wodurch sie sich mühelos und einfach miteinander verbinden lassen.
Durch dieses Verbausystem erreichen wir vollkommene fugenfreie Verbindungen bei jeder Topographie. Richtungsänderungen und Gefällewechsel in unterschiedlichen Winkelgraden sind ebenso möglich.
Die Amphibien - Leitprofile A/B entsprechen den Forderungen der MAmS 2000.

Kleintier- und Fischotterschutzzäune sind ebenfalls Bestandteile unserer Produktpalette.